Volmatec Logo

HEIDENHAIN TNC 128

Die kompakte Punkt-Streckensteuerung

Steuerung Steuerung Steuerung Die TNC 128 ist eine kompakte, vielseitige Streckensteuerung mit drei geregelten Achsen und geregelter Spindel. Aufgrund ihres einfachen Bedienkonzeptes und ihres Leistungsumfanges eignet sie sich ganz besonders zum Einsatz an Universal-Fräsmaschinen für

  • Einzel- und Serienfertigung
  • allgemeinen Maschinenbau
  • Prototypenbau und Versuchswerkstätten
  • Reparaturabteilungen
  • Lehr- und Ausbildungsstätten
Werkstattorientierte Programmierung

Die werkstattorientierte Programmierung ist ein wichtiges Merkmal der TNC 128, zumal die Wurzeln der TNC-Steuerungen in der Werkstatt liegen.

In den vergangenen Jahren wurden Bearbeitungsprozesse komplexer und Maschinen leistungsfähiger. Trotz der kontinuierlichen Weiterentwicklung der TNC-Steuerungen blieb das grundlegende Bedienkonzept erhalten.

Auch in der TNC 128 ist das bewährte Bedienkonzept Grundlage für die benutzerfreundliche Programmierung, denn die TNC 128 unterstützt Sie bei der Programmerstellung mit Hilfebildern, praxisorientierten Dialogen und Zyklen zur Bearbeitung und Koordinatenumrechnung.

Einfache Bedienung

Für einfache Arbeiten – z.B. das Planfräsen von Flächen – brauchen Sie an der TNC 128 kein Programm zu schreiben. Sie lässt sich nämlich genauso einfach manuell verfahren – mit den Achstasten oder besonders feinfühlig mit dem elektronischen Handrad.

Externe Programmierung

Genauso gut lässt sich die TNC 128 extern programmieren. Ihre Gigabit-Ethernet-Schnittstelle garantiert kürzeste Übertragungszeiten selbst langer Programme.

Quelle: Heidenhain