Volmatec Logo
Fahrständerfräsmaschine

Fahrständerfräsmaschinen

KIHEUNG WiNGTRAX Serie

Maschinenbeschreibung

Die WINGTRAX, das Schwergewicht der KIHEUNG Fahrständermaschinenserien. Diese schweren Fahrständerfräsmaschinen sind die idealen Groß-Fahrständerfräsmaschinen für die Schwerzerspanung besonders großer, schwerer Werkstücke.

Durch diese Kombination von Flach- und Rollenschuhführung und das innovative FLAT-Ram Maschinendesign, wo alle Antriebs- und Übertragungseinheiten, wie z.B. Spindelmotor, ZF-Getriebe oder Riemenscheibe auf dem hinteren Bereich des Auslegers platziert werden, erreicht die WINGTRAX eine in dieser Maschinenklasse hohe geometrische Genauigkeit, und hohe Dynamik bei sehr hohen Spanleistungen!

Alle Modelle der WINGTRAX-Baureihen, verfügen über große Verfahrwege – bis 20.000 mm in der X-Achse und bis zu 6.500 mm in der Y-Achse, weitreichende Serienausstattung und umfangreiche Optionen (z.B. stufenlose Automatik-Fräskopfe, Werkzeugwechselsysteme, Kühlung durch die Spindel, Spänefördersysteme und vieles mehr). Durch diese Möglichkeiten lassen sich die KIHEUNG Fräsmaschinen optimal an Ihre gegenwärtigen und zukünftigen Bearbeitungsbedürfnisse anpassen.

Hauptbaugruppen
  • Bett, Tisch, Turm, Sattel, Ausleger und Kopf sind aus Qualitäts-Gusseisen GG 30. Eigene Gießereien mit werkseigener Qualitätskontrolle garantieren eine gleichbleibende Qualität und entsprechende Geometrie der Maschinenbasis.
  • Kräftige Maschinesäule, Vertikal-Bewegung der Auslegereinheit auf dem Sattel über 2 Präzisions-Kugelumlaufspindeln und Linearführungen mit jeweils 4 Rollenschuhen. 2 HEIDENHAIN® Maßstäbe und eine hydraulische Kompensation über 2 Zylinder sorgen für eine sehr gute geometrische Genauigkeit.
  • Entwickelt für die Bearbeitung großer Teile, insbesondere für die Windenergie.
  • Bohrspindeldurchmsser 160 / 180 mm.
  • Universell auch mit Automatik-Fräskopf adaptierbar.
Vorschübe und Führungsbahnen
  • Hohe Eilgangswerte in allen 3 Achsen "trotz" sehr hoher Spanleistungen.
  • 3 Hochleistungs-SIEMENS® AC-Vorschub-Servo-Motoren.
  • X-Achsen-Bewegung über TWIN-DRIVE Antriebssystem. Vorgespanntes Zahnstangen und -radsystem mit 2 Reduziergetrieben und 2 Servomotoren von denen der eine Motor "antreibt" und der andere Motor bremst.
  • Y und Z Achsenantrieb über Präzisions-Kugelumlaufspindeln.
  • HEIDENHAIN® Linearmaßstäbe in allen 3 Achsen mit Druckluft DA 400 als zusätzliche Sicherheit gegen Verschmutzung und somit Störungen.
  • Großzügig dimensionierte Flachführungen in allen Achsen. Teilweise kombiniert mit INA® Rollenführungen auf Stahlbahnen.
  • Alle Führungsbahnen gehärtet und geschliffen. Alle Gegenseiten mit Antifriktionsmaterial (TURCITE® und / oder B-plast) für absolut "stick-slip"-freie Bewegung und somit hohe Positioniergenauigkeiten belegt.
Universal-Vertikal-Fräskopf, serienmäßig (Modellreihe WiNGTRAX-U)
  • Universal-Vertikal-Fräskopf manuell positionierbar, stufenlos über 2 Ebenen (45° / 90°) verstellbar serienmäßig.
  • Maximale Spindeldrehzahl 4.000 U/min – auch im Dauereinsatz gewährleistet durch die Verwendung hochwertiger Komponenten sowie einer serienmäßigen Kopfkühlung.
Gesteuerte Pinole, serienmäßig (Modellreihe WiNGTRAX-H)
  • Anstelle des Universal-Fräskopfes ist die Baureihe WiNGTRAX-H mit einer gesteuerten Pinole mit einem Hub bis. max. 1.000 mm ausgestattet. In Verbindung mit der exzellenten Geometrie des Auslegers erzielt die aufwendig geführte Präzisionsspindel hohe Fräsleistungen bei hohen Genauigkeiten!
Spindelantrieb, Spindel- und Getriebekühlung
  • Hohe Spindeldrehmomente über 2-stufiges Original ZF-Getriebe.
  • SIEMENS® Hauptspindelmotor mit 60 / 84 kW mit hohen Drehmomenten für hohe Spanleistung.
  • Kopf- und Getriebe-Kühlung serienmäßig, alle Fräskopfvarianten, das ZF-Getriebe, sowie die Antriebsspindellagerung sind serienmäßig über ein Ölumlaufsystem gekühlt.
  • Aufwendiges Kühlwassersystem mit großvolumigem Kühlkreislauf. Kühlmittelmenge über Potentiometer am Bedienpult einstellbar.

Fahrständerfräsmaschinen

KIHEUNG WiNGTRAX Serie

Technische Daten

Verfahrwege WiNGTRAX
Längsweg X-Achse mm 6000 – 20000
Vertikalweg Y-Achse mm 4500 – 6500
Querweg Z-Achse mm 1250 / 1600
 
Spindel / Fräskopf WiNGTRAX-U
Spindelaufnahme   DIN 69871 SK 50
Spindeldrehzahlen U/min 2000
 
Spindel / Pinole WiNGTRAX-H
Pinolen-Ø mm 160 / 180
Pinolenhub W-Achse mm 800 / 1000
Spindeldrehzahlen über
2 Getriebestufen
mm 0 – 562
563 – 2500
 
Spindelmotor kW 60/84
 
Geschwindigkeit
Eilgang X-Achse mm/min 20000
Y-Achse mm/min 16000
Z-Achse mm/min 16000
W-Achse mm/min 10000
Vorschub X/Y/Z mm/min 10000
 
Vertikal-Werkzeugwechsler, verfahrbar (Option)
Werkzeugwechsler Art Teller
Werkzeugstationen Anzahl 24
max. Werkzeuggewicht kg 20
max. Werkzeuglänge mm 250
max. Werkzeug-Ø mm 110 / 200
 
Horizontal-/Vertikal-Werkzeugwechsler (Option)
Werkzeugwechsler Art Kette
Werkzeugstationen Anzahl 30 / 40 / 50 / 60 / 90
max. Werkzeuggewicht kg 25
max. Werkzeuglänge mm 350
max. Werkzeug-Ø mm 125 / 350
 
Maschinenabmessungen und Gewicht (X 10000 / Y 4000 / Z 1600)
Länge mm 18800
Tiefe / Breite mm 4844
Höhe mm 7560
Gewicht t 120

Fahrständerfräsmaschinen

KIHEUNG WiNGTRAX Serie

Serienzubehör / Ausstattung

  • Bahnsteuerung HEIDENHAIN® TNC 640 mit Hauptrechner MC 7522 inkl. Softwareoption I
  • Fräskopf-, ZF-Getriebe- und Antriebsspindelkühlung über Ölumlauf
  • Kühlung der Y-Achsen Kugelumlaufspindeln über Ölumlauf
  • Universal-Vertikal-Fräskopf System HURON für Modellreihe WiNGTRAX-U
  • Gesteuerte Pinole für Modellreihe WiNGTRAX-H
  • Linear-Messsystem über HEIDENHAIN® Maßstäbe mit Druckluftsystem DA 400
  • SIEMENS® Hauptspindelmotor 60/84 KW
  • AC-Antriebe SIEMENS®
  • hydraulischer Gewichtsausgleich in der Z-Achse
  • Spindelorientierung für "rigid tapping"
  • Vorbereitung des PLC's für eine 4. Achse
  • automatische Ausblaseinheit des Kegels – Automatik-Fräsköpfe
  • elektronisches, tragbares Handrad HEIDENHAIN® HR 410
  • Arbeitsraumverkleidung mit teils mehrlagigen Türen und Fenstern gemäß CE
  • Sicherheitseinhausung des rückwärtigen Maschinenbereiches über Zaun- und Blechsystem mit gesicherten Revisionsöffnungen
  • Kühlmitteleinrichtung über Düsenkranz, 8 bar mit großvolumigem Tank
  • bei Option Kühlung durch die Spindel 1 Haupttank und 1 Vortank
  • Vorbereitung des PLC's für HEIDENHAIN® TS 260 Werkstückmesssystem und für HEIDENHAIN® TT 160 Werkzeugtastsystem
  • RITTAL® Schaltschrank mit RITTAL® Klimaanlage
  • Bedien- und Arbeitsleuchte
  • Anzugsbolzen, Ankerbolzen und Druckplatten
  • CE-Sicherheitsausstattung
  • Dokumentationen:
    - Bedienungsanleitung
    - Programmieranleitung
    - Wartungsanleitung
    - Hydraulikpläne
    - Elektroschaltpläne
    - CE-Konformitätserklärung
    - Abnahmeprotokoll
  • Lackierung:
    - Lichtgrau RAL 7035
    - Karminrot RAL 3002
    - Schiefergrau RAL 7015
Steuerung Fräskopf Pinole Getriebe Druckluftsystem Klimaanlage

Sonderzubehör

  • dynamische Kollisionsüberwachung DCM HEIDENHAIN®
  • adaptive Vorschubkontrolle AFC HEIDENHAIN®
  • diverse Softwareoptionen
  • vergrößerte Verfahrwege
  • Trennblech zur Arbeitsraumteilung und steuerungstechnische Vorbereitung für den Pendelbetrieb
  • automatische Fräsköpfe
  • Kühlung durch die Spindel 16 / 30 bar
  • Ketten- und Tellerwechsler bis 90 Werkzeuge
  • Spänefördersysteme vorne, hinten, quer
  • Maschinenvollverkleidung
  • Schnelllauf-Fräs- und Bohrspindeln, mechanisch und elektrisch
  • diverse Werkzeug- und Werkstückmesssysteme
  • elektronisches, tragbares Handrad HEIDENHAIN® HR 550
  • Spannvorrichtungen wie Aufspanntische, Plattenfelder, Winkeltische und Spannblöcke
  • NC-Rundtische bis 3.000 x 2.500 mm (0,001° Teilung), max. Werkstückgewicht 40 t
    alle NC-Rundtische auf CNC-gesteuerten Verfahrachsen
  • diverse Anlagen zur Kühlwasseraufbereitung und Reinigung
  • CAD/CAM Software
  • zusätzliche Maschinendokumentation
Fräsköpfe Spindelkühlung Werkzeugwechsler Rundtisch Messsysteme Spannvorrichtungen

Fahrständerfräsmaschinen

KIHEUNG WiNGTRAX Serie

HEIDENHAIN® TNC 640 – für Bearbeitungszentren und Fräsmaschinen

Seit über 35 Jahren bewähren sich die TNC-Steuerungen von HEIDENHAIN® im täglichen Einsatz an Fräsmaschinen, Bearbeitungszentren und Bohrmaschinen. In diesem Zeitraum wurden die Steuerungen zwar kontinuierlich weiterentwickelt, das grundlegende Bedienkonzept blieb jedoch erhalten. Diese Grundsätze finden Sie auch bei der TNC 640 umgesetzt, der HEIDENHAIN® Bahnsteuerung für Fräs- und Fräs-Dreh-Bearbeitungen: werkstattorientierte Programmierung mit grafischer Unterstützung, viele praxisgerechte Zyklen und ein Bedienkonzept, das Sie auch von anderen HEIDENHAIN® Steuerungen gewohnt sind.

Einfache Bedienung

Für einfache Arbeiten – z.B. das Planfräsen oder Plandrehen von Flächen – brauchen Sie an der TNC 640 kein Programm zu schreiben. Sie lässt sich nämlich genauso einfach manuell verfahren – mit den Achstasten oder besonders feinfühlig mit dem elektronischen Handrad.

Externe Programmerstellung

Genauso gut lässt sich die TNC 640 extern programmieren. Ihre Fast-Ethernet-Schnittstelle garantiert kürzeste Übertragungszeiten selbst langer Programme.

Universell einsetzbar

Die TNC 640 eignet sich besonders für den Einsatz an Fräs-Dreh-Maschinen. Aber auch für HSC- und 5-Achs-Bearbeitungen an Maschinen mit bis zu 18 Achsen ist die TNC 640 einsetzbar.

Universal-Fräsmaschinen
  • Werkstattprogrammierung im HEIDENHAIN® Klartext-Dialog
  • schnelles Bezugspunkt-Setzen mit HEIDENHAIN® Tastsystem
  • elektronisches Handrad
Hochgeschwindigkeitsfräsen
  • Zyklen zum Bohren und Ausspindeln
  • schräge Bohrungen herstellen
  • Ansteuerung von Pinolen (parallele Achsen)
Bohrwerk
  • externe, maschinenunabhängige Programmerstellung – die TNC 640
    berücksichtigt die Maschinengeometrie automatisch
  • schwenken der Bearbeitungsebene
  • Zylindermantel-Bearbeitung
  • 3D-Werkzeugkorrektur
  • schnelles Abarbeiten durch kurze Satzverarbeitungszeit
5-Achs-Bearbeitung mit Schwenkkopf und Rundtisch
  • Schwenken der Bearbeitungsebene
  • Zylindermantel-Bearbeitung
  • TCPM (Tool Center Point Management)
  • 3D-Werkzeug-Korrektur
  • schnelles Abarbeiten durch kurze Satzverarbeitungszeit
Bearbeitungszentrum und automatisierte Bearbeitung
  • Werkzeugverwaltung
  • Palettenverwaltung
  • gesteuertes Bezugspunkt-Setzen
  • Bezugspunkt-Verwaltung in Preset-Tabellen
  • automatische Werkstückvermessung mit HEIDENHAIN® Tastsystem
  • automatische Werkzeugvermessung und Bruchkontrolle
  • Leitrechner-Anbindung
Quelle: Heidenhain

Preis- / Angebotsanfrage